In der vergangenen Woche trafen sich Schüler und Kollegien der GES auf dem Schulhof. Die Fachschaft Religion hatte zum Friedensgebet eingeladen. Unter Leitung von Pfarrer Marco Frey wurde die Situation in den Blick genommen, gebetet und gesungen.

Vor dem Friedensgebet bastelten die 5. Klassen Friedenstauben, die mit verschiedenen Bitten für Frieden in der Ukraine beschriftet waren und von den Schülern vorgetragen wurden.

Mit einem Segen für alle Anwesenden schloss Pfarrer Frey das Friedensgebet ab.

Alle waren sich einig: Unterrichtsunterbrechung um 12 Uhr, so was hatten wir noch nie, aber wir hatten auch seit dem 2. Weltkrieg keinen Krieg in Europa. An das Gefühl der Gemeinschaft und Solidarität mit der Ukraine, das bei dieser Veranstaltung spürbar war, werden sich die Beteiligten noch lange erinnern.

Presse

Presse 2

(Foto:cy)