HP2

In der vergangenen Woche war die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb e.V. mit ihrer mobilen Theaterproduktion „Die Geschichte von Lena“ zu Gast an der Georg-Elser-Schule. 80 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 lauschten dem Stück, das von Stefanie Friedrich und Torsten Hoffmann auf die Bühne gebracht wurde. Schwerpunkt des Präventionsprojekts war, die Kinder und Jugendlichen dafür zu sensibilisieren, wie sich Mobbing im Schulkontext entwickelt und welche Folgen sich daraus für Betroffene ergeben. Die beiden Spielenden standen den Schülerinnen und Schülern nach der Aufführung zum Austausch zur Verfügung.

Herzlichen Dank an die Heidenheimer Volksbank für die Unterstützung.

HP3

HP

Was wegen Corona lange Zeit nicht möglich war, konnte in der vergangenen Woche wieder umgesetzt werden:

VertreterInnen des Musikvereins Königsbronn besuchten die Schule und stellten ihre Instrumentemund die Vereinsarbeit vor.

Diesmal hatten sie noch etwas ganz Besonderes „im Gepäck“:

Für die dritten Klassen wurde ein selbst geschriebener Sketch der Instrumente aufgeführt.

Die fünften Klassen bekamen ein eigens für den Besuch gedrehtes Video vorgestellt.

Im Anschluss daran präsentierten die Fünftklässler ihrerseits, was sie bereits auf ihren Instrumenten

im schulischen Bläserunterricht gelernt hatten.

Alle Schülerinnen und Schüler wurden zu zwei offenen Proben am 13. und 20. Mai in die Turnhalle nach Ochsenberg eingeladen.

Bild Stiftesammlung E 3 4

Gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde sammelte die katholische Religionsgruppe der Klassen 3 und 4 der Eichhaldeschule in den letzten Wochen Stifte, Mäppchen und weitere Schreibmaterialien.

Die gesammelten Spenden wurden Frau Dingler übergeben. Sie war sehr erfreut, als sie sah, wie viele Spenden zusammengekommen waren. Die Schreibmaterialien gehen nach Uganda, wo sie in einer Schule in Gulu dringend erwartet werden.

Ganz herzlichen Dank an alle Unterstützer !

 Energiebox

EnBW-Aktion unterstützt Kindergärten und Grundschulen bei kindgerechter Aufbereitung der Themen Klimawandel und Energie – mit einer Kiste voller Wissen und Phänomene

Königsbronn. Die EnBW hat wieder 100 Klima- und Energieboxen verlost. Unter den diesjährigen Gewinnern ist auch die Georg-Elser-Schule. Entsprechend groß war dort die Freude. Davon konnten sich die Konrektorin Frau König und Kommunalberater Philipp Röhrer von der EnBW ODR AG überzeugen. Sie waren dabei, als die Kiste voll mit interessanten Materialien und Experimenten bei Schülerinnen und Schülern ankam.

Frau König ist beeindruckt: „Diese Klima- und EnergieBOXen sind ein tolles Angebot der EnBW. Ich freue mich für unsere Schüler*innen. Hier bekommen sie eine gute Chance, sich spielerisch an die so wichtigen Themen Klimawandel und Energie heranzutasten.“ Das sehen auch die Kolleg*innen so: „Für Naturwissenschaften und Technik sind nicht alle Kinder gleich empfänglich. Wenn es uns aber gelingt, Begeisterung dafür zu entfachen, eröffnet das dem einen oder der anderen einen Zugang dazu. Die Klima- und Energiebox kann uns dabei sicher eine wertvolle Unterstützung sein. Deswegen haben wir uns auch gleich um eine beworben, als wir von der Verlosungsaktion der EnBW hörten. Jetzt sind wir gespannt, wie die Versuche bei unseren Schüler*innen ankommen.“  

„Als Energieunternehmen in Baden-Württemberg haben wir großes Interesse, das Umwelt- und Energiebewusstsein der Kleinsten zu schulen. Dabei steht das spielerische Lernen im Vordergrund. Ziel ist es, dass die Kinder bereits früh naturwissenschaftliche Zusammenhänge erlernen und ein Bewusstsein für das Phänomen Klimawandel und Energie erlangen“, erklärt Kommunalberater Philipp Röhrer.

Die EnBW-Klima- und EnergieBox enthält 27 spannende Versuche und die dafür benötigten Materialien. Junge Entdecker*innen  ab fünf Jahren können unter Anleitung in Partner- oder Gruppenarbeit experimentieren. Die Versuche knüpfen an die Erlebniswelt der Kinder an und bereiten die Themen kindgerecht auf. Bei der Durchführung der Experimente unterstützen Pädagogen-Versuchskarten mit Anleitungen, Erklärungen und Hintergrundwissen. Die Kinder-Versuchskarten leiten die kleinen Forscher*innen mit Bildern und einfachen Hinweisen zum Vorlesen schrittweise durch die einzelnen Versuche. Begleitend können auch Erläuterungsvideos eingesetzt werden. Die EnBW hat die Klima- und EnergieBOX gemeinsam mit dem renommierten Hagemann Bildungsmedien Lehrmittelverlag zusammengestellt, der seit fast 90 Jahren im Kindergarten- und Schulbuchbereich tätig ist. Der Verlag hat für eine Vielzahl bekannter Verbände und Ministerien Unterrichtsmaterialien erstellt, zum Beispiel für das Umweltministerium Baden-Württemberg, und für viele seiner Konzeptionen Preise und Auszeichnungen erhalten.

Pro Kalenderjahr verlost die EnBW 4 x 25 EnBW-EnergieBOXen für Kindertagesstätten oder Grundschuleinrichtungen in Baden-Württemberg. Alle Einrichtungen, die bei der Ziehung keinen Zuschlag erhalten haben, sind automatisch bei den weiteren Verlosungen im folgenden Jahr dabei. 

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter:

www.enbw.com/klima-energie-box