DSC 0258

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche wurden am 16. September 50 Schülerinnen und Schüler in der vollbesetzten Ostalbhalle von Konrektorin Barbara Weiß begrüßt.
Mit einem Zitat von J. W. v. Goethe, den Kindern Wurzeln und Flügel mitzugeben und dem Wunsch, in der Erziehung gemeinsam mit der Schule an einem Strang zu ziehen, wandte sich B. Weiß an die Eltern.


Im Anschluss begrüßten die Zweitklässler der Brenzschule unter Leitung von Frau Caporrino die „Neuen“ mit einem musikalischen „Stand-up“- Theater, in dem Stifte, Buchstaben und Zahlen plötzlich sprechen konnten.


Begleitet von ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen Frau Meier, Frau Götz, Frau Gseller und Frau Neubrandt machten sich die einzelnen Klassen – beladen mit Schulranzen und Schultüte – auf in ihr jeweiliges Klassenzimmer, in dem dann der erste Unterricht stattfand.