nur Nanas

Bunte Grazien zieren den frisch angelegten Innenhof

Seit letzter Woche erzeugen fünf lebensgroße Skulpturen eine fröhliche und farbenfrohe Atmosphäre im Innenhof des Realschulgebäudes. Die Arbeiten entstanden letztes Schuljahr im Zuge des KooBo-Projekts unter Leitung von Frau Maria Fischer und des Kunstlehrers Timo Laber. Sie erinnern an die weltberühmten „Nanas“ von Niki de Saint Phalle und wurden aus Holz, Draht, Pappmaché und Acrylfarben hergestellt. Die achtzehn Schülerinnen und Schüler arbeiteten klassenübergreifend in Kleingruppen von ersten Konzeptskizzen, über kleine Modelle, bis hin zur fertigen Skulptur intensiv und engagiert zusammen. Das Ergebnis kann nun im Innenhof neben dem Musiksaal bestaunt werden: In tanzender Bewegung und bunter Farbenpracht laden die Figuren zum Entdecken, Verweilen und Entspannen unter freiem Himmel mitten im Schulgebäude ein.

Gruppenbild

DSC 0258

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche wurden am 16. September 50 Schülerinnen und Schüler in der vollbesetzten Ostalbhalle von Konrektorin Barbara Weiß begrüßt.
Mit einem Zitat von J. W. v. Goethe, den Kindern Wurzeln und Flügel mitzugeben und dem Wunsch, in der Erziehung gemeinsam mit der Schule an einem Strang zu ziehen, wandte sich B. Weiß an die Eltern.


Im Anschluss begrüßten die Zweitklässler der Brenzschule unter Leitung von Frau Caporrino die „Neuen“ mit einem musikalischen „Stand-up“- Theater, in dem Stifte, Buchstaben und Zahlen plötzlich sprechen konnten.


Begleitet von ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen Frau Meier, Frau Götz, Frau Gseller und Frau Neubrandt machten sich die einzelnen Klassen – beladen mit Schulranzen und Schultüte – auf in ihr jeweiliges Klassenzimmer, in dem dann der erste Unterricht stattfand.

 

5klasse2018

Am 12. September 2017 war es endlich so weit: Die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler der Georg-Elser-Realschule wurden an ihrer neuen Schule eingeschult. Besonders freuen dürfen sie sich auf den „Erstbezug“ der neu gestalteten Klassenzimmer.
Rektorin Karin Waluga begrüßte herzlich die neuen Schülerinnen und Schüler aus Königsbronn, Oberkochen und Heidenheim mit Ihren Eltern, machte sie mit den Gegebenheiten des Schulalltags bekannt und gab ihnen viele gute Wünsche mit auf den Weg.
Die Klassenlehrerin B. Ullmann und der Klassenlehrer S. Österreicher übernahmen ihre neuen Klassen und verbrachten gemeinsam den ersten Schultag mit vielen neuen Eindrücken und Informationen.

Wir wünschen unseren neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler
viel Glück, Erfolg und einen guten Start!

IMG 3053 3

Dank guten Wetters konnten die Bundesjugendspiele 2017 an der Georg-Elser-Schule wie geplant durchgeführt werden. 241 Schülerinnen und Schüler nahmen in diesem Jahr an dem Wettkampf teil und konnten in den Disziplinen Wurf, Sprint, Weitsprung und Ausdauerlauf ihr Bestes geben. Um die diesjährigen Bundesjugendspiele etwas interessanter zu gestalten, gab es zudem eine „Balltransportstation“, die für etwas Auflockerung sorgte.

Besonders stolz ist die Schule auf die 31 erreichten Ehrenurkunden. Die besten Leistungen erzielten dabei Ivo Dragicevic und Leoni Braun.

Ein herzlicher Dank gilt dem Kollegium der Real- und Werkrealschule, das souverän die Stationen betreute.